22-1 Gerätebedienung

Auspacken

Der Leica BLK360 kommt in einer Schutzglocke aus durchsichtigem Kunststoff und ist so gut geschützt.

    Wir versenden den Scanner samt Zubehör in einer Fototasche, die sich zusammen mit einem weiteren robusten Profistativ in einer stabilen Versandbox befindet.

      • Öffnen Sie die Versandbox (ggf. Versandsicherung durchtrennen) und entnehmen Sie Stativ und Tasche.
      • Stellen Sie zuerst das Stativ auf.
      • Stellen Sie in der Fototasche den Scanner senkrecht.
      • Durch eine Drehbewegung trennen Sie die Haube von der Fußplatte, auf der der Scanner steht.
      • Entnehmen Sie den BLK360 und halten ihn mit einer Hand.
      • BERÜHREN SIE KEINESFALLS DEN SPIEGEL im Inneren des Geräts!
      • Betätigen Sie mit der anderen Hand die beiden Verriegelungsknöpfe an der Stativaufnahme und halten diese gedrückt.
      • Setzen Sie nun den Scanner auf das Stativ und lassen Sie die Verriegelungsknöpfe los.
      • Der Scanner ist jetzt betriebsbereit positioniert.

      Bitte stellen Sie sicher, dass beim Stativ alle Beine nach dem Ausziehen sicher verriegelt sind! Fährt ein Bein bei aufgebautem Scanner unerwartet ein, so führt dies zum Sturz des Geräts und unweigerlich zu einem Komplettausfall mit hohen Folgekosten.

      Sie können den Scanner auch ohne Stativ verwenden. Am Besten setzen Sie den Scanner hierfür auf den umgedrehten Boden des Transportbehälters.

      In sehr beengten Situationen können Sie den Scanner auf ebenen und sauberen Untergründen auch direkt aufsetzen.

      Akku einlegen oder wechseln

      Während Versand und Lagerung bleibt der Akku am Besten außerhalb des BLK360. So entlädt sich der Akku nicht und ein im schlimmsten Fall defekter Akku kann den Scanner nicht beschädigen.

      Zum Einlegen des Akkus öffnen Sie mit einer Hand die Klappe an der Seite des Geräts. Dann können Sie den Akku mit den Kontakten nach unten und hinten einführen, bis er einrastet. Schieben Sie die Sicherungsnase mit dem Akku zur Seite.

      Für den Wechsel öffnen Sie die Klappe, schieben die Sicherungsnase beiseite und entnehmen den Akku. Das Gerät muss beim Akkuwechsel ausgeschaltet sein!

      Ein-Knopf-Bedienung

      Der Leica BLK360 verfügt über ledigleich einen einzigen Knopf zur Bedienung. Es ist kein Display verbaut, so dass alle Einstellungen über einen Fernzugriff erfolgen müssen.

      • Drücken Sie den Knopf für eine Sekunde, um das Gerät einzuschalten.
      • Während des Bootvorgangs blinkt das Gerät gelb.
      • Der Ring leuchtet nach kurzer Zeit dauerhaft grün. Das Gerät ist betriebsbereit.
      • Drücken Sie den Knopf für eine Sekunde, um einen Scan zu starten.
      • Drücken Sie den Knopf für mindestens zwei Sekunden, um das Gerät auszuschalten.

      Zwei besondere Betriebssituationen gilt es noch zu erwähnen:

      • Der BLK360 schaltet sich bei längerer Nichtbenutzung in einen Energiesparmodus. Die grüne Betriebsanzeige erlischt. Durch kurzes Drücken des Knopfs schaltet sich der BLK360 wieder ein.
      • Müssen Sie einen Scan unterbrechen oder verhält sich das Gerät unnormal, so schalten Sie es durch langes Drücken des Knopfs (mehr als 5 Sekunden) aus.

       

      Verwenden Sie beim Betätigen des Knopfs immer den sogenannten C-Griff. Umfassen Sie das Gerät mit der Hand und halten Sie es auf diese Weise bei der Bedienung fest. Insbesondere bei dem leichten Kleinstativ kann es sonst vorkommen, dass Sie den Scanner verschieben oder umwerfen.

      Ansteuerung über das iPad Pro

      Die Ansteuerung des BLK360 erfolgt aktuell über ein iPad Pro und die App "Autodesk ReCap mobile" mittels einer WLAN-Verbindung.

      Hierfür muss selbstverständlich ReCap mobile installiert und lizensiert sein. Für die Benutzung benötigen Sie ein Benutzerprofil bei Autodesk und die Freischaltung für die Pro-Version von ReCap. Mehr Informationen finden Sie im Artikel "Login in ReCap mobile auf dem iPad".

      Konfigurieren und testen Sie ReCap mobile unbedingt vorab an einer Stelle, an der Sie eine stabile Internetverbindung haben. ReCap speichert Ihren Login für maximal zwei Wochen, so dass Sie sich dann während des Scannes ohne Internetverbindung anmelden können.

      Den BLK360 mit dem iPad verbinden

      Schalten Sie den Scanner ein.

      Wechseln Sie auf dem iPad in die Einstellungen und wählen dort den Punkt "WLAN".

      In den meisten Fällen sind Sie mit einem WLAN in der Nähe verbunden, das Ihre Internetanbindung darstellt.

      In der Liste der möglichen Verbindungen sehen Sie den BLK360. Wählen Sie ihn nun aus und geben Sie im folgenden Dialog das Kennwort für die Verbindung ein.

      Das Kennwort finden Sie auf der Innenseite der Abdeckung des Akkufachs in der dritten Zeile.

      ReCap mobile mit dem BLK verbinden

      Zuerst legen Sie ein neues Projekt an. Ohne Projekt können Sie sich nicht mit dem Scanner verbinden, da ReCap alle Datenübertragungen immer einem Projekt zuordnet.

      Die Projektoberfläche erscheint. Entweder erkennt und verbindet ReCap den BLK360 auf Anhieb oder es kommt die Meldung "keine Scanner gefunden".

      Klicken Sie nun bei Bedarf auf "Abbrechen" und dann die Schaltfläche "nach Scannern suchen" und verbinden Sie ReCap mit dem BLK360.

      Scannerparameter einstellen

      Klicken Sie auf "Einstellungen" unten am Bildschirmrand.Jetzt können Sie drei verschiedene Parameter-Bereiche einstellen:

      1. Scannen in der Anwendung
        Einstellungen für das Scannen mittels iPad-Steuerung
      2. Nachbearbeitung
        Einstellung des Weißabgleichs
      3. Scannen auf Knopfdruck
        Einstellungen für die Verwendung des BLK360 ohne iPad

      Scannen in der Anwendung

      Die Scanqualität können Sie auf Niedrig, Mittel oder Hoch einstellen. Dabei ergeben sich je nach gewähltem Modus:

      Modus

      Punktabstand in 10m

      Messpunkte

      Scandauer Farbe

      Scandauer Graustufen

      Niedrig

      20 mm

      3 Mio

      01:45 min

      z.Zt. nicht aktiv

      Mittel

      10 mm

      18 Mio

      02:35 min

      z.Zt. nicht aktiv

      Hoch

      5 mm

      65 Mio

      04:40 min

      z.Zt. nicht aktiv

      Der Begriff Scanqualität ist irreführend: Tatsächlich wird die Scannerauflösung eingestellt.

      Lesen Sie dazu mehr in den Artikeln "Auflösung eines Laserscans" und "Qualitätsstufen bei Laserscannern".

      • Fotos erstellen
        Ein- und Ausschalten der Farbinformation
        Aktuell unterstützt ReCap mobile den Graustufen-Scan nur ungenügend: Es werden trotzdem Farbaufnahmen gefertigt (Zeitdauer!), diese aber nicht gespeichert.
      • Belichtung
        automatische oder manuelle Belichtung
      • Kompensation
      • HDR
        Ein- und Ausschalten
      • Flash
        Blitz ein / aus / automatisch
         

      Beachten Sie, dass Sie bei eingeschaltetem HDR die Blitz-Einstellung nicht ändern können.

      Schalten Sie HDR aus, nehmen Sie Ihre Wunscheinstellung vor und schalten Sie HDR wieder ein. Dann funktioniert es.

      Wir empfehlen die Farbe aus oben genanntem Grund eingeschaltet zu lassen und an Weißabgleich und Belichtung nichts zu verändern.

      Nachbearbeitung

      Sie können den Weißabgleich statt durch den Scanner auch von ReCap mobile durchführen lassen. Die entsprechenden Einstellmöglichkeiten finden Sie in diesem Menüpunkt.

      Scannen auf Knopfdruck

      Legen Sie an dieser Stelle fest, mit welchen Einstellungen der BLK360 scannen soll, wenn Sie ihn alleine verwenden. Drücken Sie am Scanner den Einschaltknopf kurz, so startet ein Scan mit den vorher festgelegten Paramatern. Die Einstellungen gehen auch bei einem Neustart des BLK360 nicht verloren.

      In diesem Scanmodus blinkt der Scanner circa 10 Sekunden grün, um Ihnen Gelegenheit zu geben, den Aufnahmebereich zu verlassen.

      Insgesamt verlängert sich die Aufnahmezeit zwischen 25 und 45 Sekunden pro Scan gegenüber dem Scannen über die iPad-Steuerung.


      Dieses Tutorial wurde mit der Scanner-Firmware 1.1.3 und der ReCap Pro mobile Version 1.2.2 erstellt.